Facebook
Facebook
Blog
Blog

Zur Zeit wird gefiltert nach: July 1
Filter zurücksetzen

Szenen aus der Praxis

Neulich Montag früh um 08:00 Uhr...

... in der Praxis.

Glücklich darüber, es 5 Minuten vor dem Termin in die Praxis geschafft zu haben, musste eine Patienten feststellen, dass sie sich nicht so beeilen hätte müssen, da die Praxis ihren Betrieb, bis auf eine Mitarbeiterin, noch gar nicht aufgenommen hatte.

Die eine "Arme" hatte auch schon schwer zu tun. Das Telefon war schon fröhlich im Einsatz und erfreute sich daran, auch die zweite Leitung zu beklingeln. Doch war die Dame am Empfang schon mit einem anderen Anrufer beschäftigt.

DIe anderen sechs - oder waren es sieben? - Kolleginnen am anderen Ende der Anmeldung störte das nicht weiter, sie waren damit beschäftigt, sich über ihre Wochenenderlebnisse auszutauschen.
Im Halbkreis stehend und mit Kaffeetöpfen bewaffnet, die Köpfe über die Frankenpost gebeugt, wurde ausführlich über das Wochenende und die damit verbundenen Ablichtungen in der Zeitung gefeixt und gelacht.

Es ist verständlich, dass dabei das Klingeln des Telefons und das "Guten-Morgen!" der Patientin beim Eintreten in die Praxis überhört wurden. Die arme "Eine" versuchte wenigstens per Blickkontakt der Patientin ihre Aufmerksamkeit und ein kleines Lächeln zu schenken.

Zwischen zwei Telefongesprächen war es möglich der Patientin die Überweisung und Versichertenkarte abzunehmen, den Termin im Kalender zu kontrollieren und ohne große Erklärungen einen Anamnesebogen der Patienten zum "Bitte-im-Wartezimmer-ausfüllen!" mitzugeben. Für mehr war keine Zeit, da das Telefon seine Aufmerksamkeit erneut auf sich zog. 

Ist es möglich die Situation auch anders zu lösen?

Freue mich über Ihren Kommentar.

Beste Grüße
Katja Saalfrank

Katja Saalfrank(mail@ks-praxismanagement.de)PermalinkKommentare 0Gravatar: Katja Saalfrank
: 2917

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Zu treffende Vorbereitungen
Einweisung in den Umgang mit dem Feuerlöscher
Learning by Doing

für das Praxispersonal am 11.07.2012 bei der KV Thüringen in Weimar

Die Teilnehmer erhielten gestern während des Seminars einen Überblick über ihre Rechte und Verpflichtungen im Rahmen des Arbeitsschutzes sowie Chancen und positiven Gestaltungsmöglichkeiten für den Arbeitsalltag zu erkennen und zu nutzen.

Durch konkrete Beispiele wurden die Arbeitssituationen in Bezug auf Sicherheit und Gesundheitsschutz analysiert und grundlegendes Wissen für die eigenverantwortliche Fortführung von Arbeitsschutzmaßnahmen vermittelt.

Vielen Dank an Herrn Klaschka für die kompetente Wissensweitergabe!

Mit der anschließenden praktischen Feuerlöschübung konnte das theoretisch Erlernte zum Thema Brandschutz in die Praxis umgesetzt werden.

Wir wünschen den Seminarteilnehmern viel Erfolg bei der Umsetzung im Bereich der Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in ihren Praxen und hoffen sehr, dass es der Einsatz von Feuerlöschern weiterhin nur zu Übungszwecken dient und nie für einen Ernstfall eingesetzt werden muss.

Herzliche Grüße
Katja Saalfrank

Katja Saalfrank(mail@ks-praxismanagement.de)PermalinkKommentare 0Gravatar: Katja Saalfrank
: 3434

Praxismanagement

als Suchbegriff

Aktueller Lichtblick des Tages:

Gibt man "Praxismanagement" als Suchbegriff bei t-online oder Google ein, kommt Katja Saalfrank - Praxismanagement an 2. Stelle bei den Suchergebnissen - nach den Anzeigenschaltungen -!!!

Das finde ich toll und mal eine Meldung wert!

Beste Grüße
Katja Saalfrank

Katja Saalfrank(mail@ks-praxismanagement.de)PermalinkKommentare 0Gravatar: Katja Saalfrank
: 2919
« Juli 2012»
S M T W T F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Archiv